Samstag, 11. Juli 2009

Game Design: Trittbrett

Als 1990 Michael Jacksons Moonwalker für den/die/das (ich bin mir immer noch nicht sicher) Segas Mega Drive rauskam war der King of Pop auf einem Höhepunkt und verpickelte Teenager aus aller Welt opferten ihr Taschengeld um mit "Bad"- Tanzmoves den nicht minder populären Film nachzuzocken.
Da zu der damaligen Zeit (unter anderem aus technischen Gründen) Platform-Games die Konsolenwelt beherrschte war es für die Gamedesigner nicht schwierig dieses Konzeptz mit der Filmlizens zu paaren.


Michael lief/hüpfte durch die Levels, "rettete" versteckte Kinder (wie im Film!) und kämpfte/tanzte sich durch Gangster/Hunde/Zombies alles garniert mit den coolen Hits wie "Beat it" oder "Bad".

Zurück ins Jahr 2009, Michael Jackson ist Tod (R.I.P.) und WIEDER auf einem Höhepunkt seiner Popularität.
Deshalb wunderte mich diese News nicht sonderlich:

"The star's own production company, MJJ Productions, has been working on the game for 'several months', according to reports.

A Christmas 09 'home console release' – suggesting Xbox 360 and PS3 - is apparently scheduled.

It is understood that the game will feature a number of the star’s most iconic hits."

Aha also das Game kommt diesen Winter aber noch kein Wort darüber was für ein Genre es bedienen wird.

hmmmmmmmmmmm

Aufgrund des heutigen Marktes erwarte ich ein Musik/Rythmus Game und NIX anderes.
Denn...

extrem knappe Entwicklungszeit (solange der Hype da ist)
+ Casual/Musik-Games liebender Markt
+ kürzlich verstorbener Musik-Star
= KAAAAAAAAAATSCHIIIIIIIIIING$$

Ich werfe jetzt mal 5 Euro in den Wett-Pott wer hält dagegen?

Kommentare:

  1. Da wett ich dagegen.Eher glaube ich noch an (endlich) eine SingStar-Complilation mit Jacko's populärsten Songs, und die natürlich wieder über drei einzel zu erwerbende Discs verteilt :/

    AntwortenLöschen
  2. ob jetzt verträge mit rock band/sing star/guitar hero oder nem eigenem musikspiel geschlossen werden ist egal... klar ist doch wohl das ein simples musik/rythmus game dabei rauskommt um maximalen profit rauszuholen.
    ich wette actvision und harmonix schon für lizenzrechte auf der matte.
    alter DAS wirft kohle ab....
    zum glück ist michael nicht vor der e3 hingeschieden das wäre vor lauter pressehype geschmacklos geworden

    AntwortenLöschen